Nikon D800E Gehäuse
Nikon D800E GehäuseNikon D800E GehäuseNikon D800E Gehäuse
Artikeldaten:
  • Hersteller: Nikon [www.nikon.de]
  • Bezeichnung: D800E Gehäuse
  • MPN: VBA301AE
  • EAN: 0018208925209
  • Category:
  • Aufnahmeformat: Vollformat 24 x 36
 

Nikon D800E Gehäuse

für diejenigen konzipiert, die die höchstmögliche Auflösung anstreben
Highlights
  • CMOS-Sensor im FX-Format (Vollformat) mit 36,3 Megapixel
  • ISO 100 bis 6.400 : erweiterbar aufwärts bis zu 25.600 (entsprechend) und abwärts bis zu 50 (entsprechend).
  • Serienaufnahmen mit 4 Bildern/s im FX-/5:4-Bildformat. 5 Bilder/s im 1,2-fach-/DX-Bildformat.
  • Der neue Full-HD-Filmmodus mit Bildfeldanpassung zeichnet Full-HD-Filmsequenzen (1080p) im FX- und DX-Format mit einer Bildrate von 30p, 25p und 24p auf
weitere Informationen
Beschreibung
Die D800E ist eine Sonderversion der D800, die über ausgewählte Händler bezogen werden kann. Beim optischen Filter vor dem Bildsensor dieser Kamera wurde auf die Tiefpasseigenschaft verzichtet, die üblicherweise zur Reduzierung von Moiré und anderen Aliasing-Effekten zum Einsatz kommt. So kann der FX-Format-Bildsensor mit 36,3 Megapixel seine Auflösungsleistung bis ins feinste Detail ausreizen. Sie ist damit das ideale Werkzeug für Fotografen, die höchsten Wert auf allerfeinste Details legen.

Ansonsten entspricht die D800E ihrer serienmäßigen Schwester: Sie setzt derzeit den Maßstab für Digitalkameras im Kleinbildformat 24x36 mm (FX), indem sie Bilddateien mit 36,3 Millionen Bildpunkten liefert und damit den bisherigen Standard um nicht weniger als die Hälfte übertrifft.

Dank des großen Sensors sind die Pixel nicht kleiner als bei einer 15-Megapixel-Kamera im kleineren DX-Format. Die D800E spricht somit vor allem jene Nutzer an, die in Anwendungen wie der Studio- und Landschaftsfotografie schlicht das Maximum an Detailauflösung brauchen oder wünschen. Man kann sie daher als große Schwester der bewährten D700 ansehen, deren Schwerpunkt besonders bei Reportage und Aufnahmen unter betont ungünstigen Lichtverhältnissen liegt. Dementsprechend liegt der ISO-Bereich der D800E bei ISO 100 bis 6400. Er lässt sich bei Bedarf auf äquivalente 50 bis 25600 erweitern

Die D800E verfügt über klassentypische Details wie ein grundsolides Chassis aus einer Magnesium-Legierung, das natürlich mit Dichtungen gegen Staub und Feuchtigkeit versehen ist. Der Sucher zeigt annähernd 100% des aufgenommenen Bildes, das Autofokus-System verfügt weiterhin über 51 Messfelder und arbeitet schnell und zuverlässig wie bisher. Der Verschluss wurde überarbeitet und ist nun auf 200.000 Auslösungen ausgelegt, geblieben sind die 1/8000 s und die kürzeste X-Synchronzeit von 1/250 s. Hinzugekommen ist ein besonders leiser Auslösemodus. Die D800 verfügt über zwei Kartenschächte sowohl für SD-Karten (SDXC wird unterstützt) wie auch für Compact Flash (UDMA-kompatibel).

Obwohl die D800E nicht als ausgesprochene Action-Kamera konstruiert wurde, ermöglicht sie Serienbildaufnahmen mit bis zu 4 Bildern pro Sekunde in voller Auflösung. Alternativ kann sie auf das kleinere DX-Format umgeschaltet werden und liefert dann 5 Bilder pro Sekunde, die aufgrund der außerordentlich hohen Auflösung immer noch volle 15 Megapixeln bieten. Alternativ können auch Aufnahmen mit rund 20% Beschnitt aufgenommen werden (Nutzformat ca. 20x30 mm), wie auch solche im Seitenverhältnis 5:4.

Als weiteres Extra bietet die D800E einen Full-HD-Videomodus für Aufnahmen in Broadcast-Qualität mit 30p, 25p oder 24p. Unkomprimierte HDMI-Ausgabe ist ebenso vorhanden wie eine echte HiFi-Audiosteuerung. Wie üblich, können einzelne Takes bis zu 29'59 lang sein. Auch bei Video kann wahlweise das volle FX- oder das kleinere DX-Format genutzt werden.

Die technischen Daten im Überblick:
- CMOS-Sensor im FX-Format (Vollformat) mit 36,3 Megapixel, großem Signal-Rausch-Abstand, hohem Dynamikumfang und 12-Kanal-Datenausgabe.
- ISO 100 bis 6.400: erweiterbar auf 50 bis 25.600 (entsprechend)
- D-Movie mit zwei Bildformatoptionen zeichnet Full-HD-Filmsequenzen (1080p) im FX- und DX-Format mit einer Bildrate von 30p, 25p und 24p auf.
- AF-System Multi-CAM3500FX mit 51 Messfeldern: einzeln wählbar oder konfigurierbar in Gruppen mit 9, 21 oder 51 Messfeldern. Empfindlichkeit ab -2 LW (entsprechend ISO 100, 20°C).
- Bildverarbeitungs-Engine EXPEED 3 mit 14-Bit-A/D-Wandlung und Bildverarbeitung mit 16 Bit für eine hervorragende Tonwertabstufung.
- 8 cm (3,2 Zoll) großer Monitor mit ca. 921.000 Bildpunkten, automatischer Steuerung der Monitorhelligkeit, Antireflexbeschichtung und großem Wiedergabefarbraum.
- 3D-Color-Matrixmessung III: 91K-Pixel-Sensor für Belichtungsmessung und AF-Messfeldsteuerung mit Gesichtserkennung.
- Sucher mit einer Bildfeldabdeckung von 100 % sowie drei alternative Bildformate für 5:4, 1,2-fach- und DX-Format, mit Markierung des Bildfelds im Sucher.
- Leise Auslösung: hervorragend für diskrete Aufnahmen geeignet, da das Geräusch des Spiegelschlags merklich verringert wird.
- Höchst präziser und robuster Verschlussmechanismus: Auf 200.000 Auslösungen ausgelegt, kürzeste Belichtungszeit von 1/8.000 Sekunde und Blitzsynchronzeit bis zu 1/250 Sekunde.
- Speichermedien: CF- und SD-Speicherkartenfach.
- Integriertes i-TTL-Blitzgerät: Leitzahl: ca. 12 (m bei ISO 100); Ausleuchtungswinkel entspricht ca. 24 mm Brennweite.
- Robustes Gehäuse aus Magnesiumlegierung: Staub- und feuchtigkeitsbeständig.
- Unterstützung von Wireless-LAN und Ethernet über den optionalen Wireless-LAN-Adapter WT-4.
Zubehör
*Alle Preise inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
 

Unser Preis

2.851,57

inkl. MwSt

Versandkosten:

Kategorie(d): €2,99

Verfügbarkeit:

zur Zeit nicht verfügbar

in den Warenkorb
Kundenbewertungen von Foto Köster0018208925209
  • Von der Bestellung bis zur Haustür - bequem und sicher einkaufen mit Postpay.
Warenkorb